Beitrags-Archiv für die Kategory 'Linux'

Google Music Manager: Login failed: Could not identify your computer

Saturday, 10. March 2012 15:17

Einige von euch haben vielleicht schon google music angetestet oder sind gerade dabei. Die Musik kann man dort nicht google-typisch über ein Webinterface hochladen, sondern über einen kleinen Client welcher direkt die Libraries von z.B Itunes auslesen kann.

Einige haben dabei Sicherlich den Fehler Login failed: Could not identify your computer  erhalten. Dieser kann unter verschiedenen Umständen auftreten, meistens wenn eine Netzwerkbrücke installiert/genutzt wird und lässt sich dort einfach durch deinstallieren umgehen. Der Fehler tritt aber auch auf, wenn der Music Manager in einer Virtuellen Maschine eingesetzt wird! Google scheint dies (zumindest im Augenblick noch) explizit unterbinden zu wollen. Der Music Manager macht das an der MAC Adresse der vorhandenen Netzwerkkarten fest – geht durch diese hervor, dass es sich um z.B. einen VMware Netzwerkadapter handelt, so erscheint der beschriebene Fehler und es ist kein Upload möglich.

[…]

Thema: Linux, Netzwelt, Windows | Kommentare (1) | Autor:

Große Dateiuploads unter Nginx erlauben

Tuesday, 20. October 2009 0:28

Unter Nginx sind zwar HTTP Uploads ohne weiteres möglich, allerdings stößt man bei etwas größeren Dateien (genauer: Bei Files > 1MB schnell auf Probleme).

Dies quittiert Nginx in der Standardeinstellung sehr wahrscheinlich mit dem HTTP Error Code 413 – Entity too Large. Das Nginx error-Log gibt eine entsprechende Fehlermeldung aus:

[error] 6430#0: *13780 client intended to send too large body: 25142623 bytes, client: *.*.*.* [...]

Dabei handelt es sich eigentlich nur um eine kleine Konfigurationsanpassung welche mal wieder in der Nginx Config /etc/nginx/sites-available/default durchzuführen ist:

[…]

Thema: Linux, Nginx | Kommentare (0) | Autor:

Verzeichnisschutz unter Nginx

Sunday, 18. October 2009 23:10

Wir sind wieder bei dem alternativen Webserver Nginx. Unter Apache hat man ja die Möglichkeit Verzeichnisse problemlos mit .htaccess Dateien mit einem Passwort-Zugriffsschutz zu versehen.
Unter Nginx ist dies nicht ohne weiteres möglich, da .htaccess Dateien nicht von Nginx beachtet werden. Das selbe gilt wie in einem früheren Eintrag erwähnt auch für rewrite rules.

Nichtdestotrotz ist es möglich einen Passwortschutz für Unterverzeichnise unter Nginx zu relisieren. Hier muss wieder die Konfigurationsdatei von Nginx (standartmäßig unter /etc/nginx/sites-available/default) geöffnet und bearbeitet werden.

[…]

Thema: Linux, Nginx | Kommentare (0) | Autor:

MySQL Datenbanken und User per Shell anlegen

Sunday, 18. October 2009 15:34

Zur Zeit möchte ich einen weiteren Webserver konfigurieren (PHP5, MySQL 5), auf welchem ich allerdings auf phpMyAdmin verzichten möchte, um keine unnötigen eventuellen Sicherheitslücken zu öffnen.

Hier befindet man sich natürlich in der Lage, dass man die nötigen SQL Befehle zum Anlegen von Datenbanken oder User direkt in die Shell tippern muss, und nicht komfortabel über das Webinterface erledigen kann. Eine ähnliche Situation zeigt sich, wenn man erst gar keinen Webserver installieren möchte, allerdings trotzdem einen MySQL Server benötigt.

Hier zeige ich euch die grundlegenden Befehle um Datenbanken und User anzulegen.

[…]

Thema: Linux, MySQL | Kommentare (0) | Autor:

WBB3 SEO Rewrites unter Nginx [UPDATE]

Saturday, 17. October 2009 23:39

Testweise habe ich einen neuen Webserver unter Linux aufgesetzt. Apache wäre hier wohl die naheliegende Wahl gewesen, allerdings habe ich mich für Nginx entschieden. Dies hatte ganz einfach den Grund, dass Nginx als sehr leistungsfähiger Newcomer im Webserver-Geschäft gehandelt wird. Im Gegensatz zu Apache bleibt er auch bei stark ansteigender Zahl offener Sessions mäßig im Speicherverbrauch und behält niedrige Antwortzeiten bei.

Wie immer hat die Münze allerdings zwei Seiten: Viele Module, welche unter Apache ohne Probleme geladen werden können (beispielsweise PHP), sind bei Nginx nicht direkt verfügbar. Auch hierfür finden sich aber Lösungen. Für die Grundinstallation habe ich das folgende Tutorial von howtoforge verwendet: Installing Nginx With PHP5 And MySQL Support

Klappt soweit ganz gut – einziges Manko: Nginx supportet keine .htaccess Dateien über die unter Apache oft Verzeichnisse mit Passwörtern geschützt, werden – oder oft noch viel wichtiger: URLs über mod_rewrite zur Suchmaschinenoptimierung angepasst werden. Auf dem angesprochenen Server soll das Woltlab Burning Board 3.0 zum Einsatz kommen. Dieses kann über ein Woltlab-eigenes Plugin SEO-tauglich gemacht werden, welches allerdings auch die rewrite Regeln in .htaccess verwendet.

Folgendermaßen bekommt ihr das Ganze auch unter Nginx zum laufen:

[…]

Thema: Linux, Nginx | Kommentare (13) | Autor: